STUDIE: Gründliches Training fördert die Nasenleistung

Christine Schüler von der ARGE Odorologie macht uns auf einen Artikel im Public Library of Science (“PLOS”) aufmerksam: „Rigorous Training of Dogs Leads to High Accuracy in Human Scent Matching-To-Sample Performance

Demnach hängt die Verlässlichkeit von Hunden bei der Differenzierung von menschlichen Gerüchen stark von einem gründlichen Training der Nasenleistung des Hundes ab. Die in der Studie beschriebene schrittweisen Trainingsmethode führt zu hohen verlässlichen Ergebnissen mit 90% Treffern und keinen Fehlalarmen.

The present study describes the various steps of training that lead to high sensitivity scores, with dogs matching samples with 90% efficiency when the complexity of the scents presented during the task in the sample is similar to that presented in the in lineups, and specificity reaching a ceiling, with no false alarms in human scent matching-to-sample tasks.“